• Startseite
  • News
  • Vereine
  • DFBnet-Spielbericht
  • DFBnet-Postfach
  • Downloads
  • Termine
  • Suchen
  • Kontakt
  • Impressum / AGB
  • Interner Login

Aktuell

Spielklasseneinteilung der Männer 2018/2019

Die Terminfrist zur Abgabe der Mannschaftsmeldungen im Männerbereich ist abgelaufen. Für das Spieljahr 2018/2019 haben im Kreisgebiet Anhalt-Bitterfeld 56 Mannschaften ihre Meldung abgegeben.

Aus der Landesklasse gab es dieses Jahr keinen Absteiger zu verzeichnen. Den 2 Neuanmeldungen der Mannschaften vom TSV Mühlbeck II und dem FC Eintracht Köthen II stehen leider auch einige Rückzüge gegenüber. Der VfB Gröbzig meldete seine 2. Mannschaft ab und bat den KFV darum, dass die 1. Mannschaft aus sportlichen Gründen in die Kreisliga eingestuft wird. Den Platz in der Kreisoberliga konnte somit der 1. FC Bitterfeld-Wolfen II behalten, die ansonsten sportlicher Absteiger gewesen wären. Die Mannschaft des FC Blau-Weiß Spören gab leider ihren Rückzug aus der Kreisliga bekannt. Hier wollte der sportliche Absteiger FSV Trinum nicht in der Kreisliga bleiben. Weiterhin verlässt uns der SV Eintracht Söllichau. Dieser Verein möchte aus geografischen Gründen lieber auf dem Gebiet des sächsischen Fußbalverbandes spielen und hat alle Genehmigungen eingeholt, um kommende Saison dem KFV Nordsachsen anzugehören.

Auch bei den Spielgemeinschaften gibt es Veränderungen. Der SV Friedersdorf II spielt in der Kreisliga ab sofort ohne Mühlbeck, die mit einer eigenen Reserve in der 2. Kreisklasse starten. In der Spielgemeinschaft Prosigk/Radegast II ist mit Gölzau II ein weiterer Spielpartner hinzugekommen. Weiterhin gibt es mit Kleinpaschleben II und Trinum II auch noch eine neue Spg. in der neuen Saison. Auch die 2 bestehenden Spielgemeinschaften Wörbzg/Badegast und Krina/Pouch-Rösa II sind vom Spielausschuss bestätigt.

1. Kreisklasse:
Spg. Krina / Pouch-Rösa II
Spg. Wörbzig/Badegast

2. Kreisklasse:
Spg. Prosigk / Gölzau II / Radegast II
Spg. Kleinpaschleben II / Trinum II

Alle Staffeln hier in der Übersicht:

Kreisoberliga Kreisliga

ESV Petersroda
Holzweißiger SV
SG Blau-Weiß Quellendorf
SG Rot-Weiß Thalheim II
SV Blau-Weiss Schortewitz
SV Edderitz
SV Gölzau
SV 1898 Wulfen
SV 1920 Roitzsch
HSV Gröbern
1. FC Bitterfeld-Wolfen II
FV 1920 Merzien
CFC Germania 03 Köthen II
SV Kickers Raguhn (N)
SG 1948 Reppichau II (N)

VfB Gröbzig (A)
VfB Preußen Greppin
FC Eintracht Köthen
FC Stahl Aken II
FSV Löberitz
Paschlewwer SV
SV Schwarz-Gelb Radegast
TSV Blau-Weiß Brehna
TSV Mühlbeck
VfB Zscherndorf
SG Rot-Weiß Elsdorf
Zörbiger FC II
SV Friedersdorf II (N)

1. Kreisklasse
2. Kreisklasse
VfL Großzöberitz (A)
FSV 92 Trinum (A)
WSV Köthen 05
FC Hertha Osternienburg
SG Jeßnitz
ESV Petersroda 1919 II
FSV Salzfurtkapelle
HSV Gröbern II
Spg. Krina / Pouch-Rösa II
SV Blau-Weiss Schortewitz II
SV Edderitz II
Holzweißiger SV II
VfB Borussia Görzig II (N)
Spg. Wörbzig / Badegast (N)
SG Blau-Weiß Quellendorf II (N)

SV Blau-Weiss Baasdorf (A)
SV 1898 Wulfen II (A)
SV Quetzdölsdorf
SG Ramsin II
Paschlewwer SV II
SV 1920 Roitzsch II
TSV Blau-Weiß Brehna II
VfB Preußen Greppin II
SV Kickers Raguhn II
Spg. Prosigk / Gölzau II / Radegast II (Neu)
Spg. Kleinpaschleben II / Trinum II (Neu) 
FC Eintracht Köthen II (Neu)
TSV Mühlbeck II (Neu)


Die Vereine können ab sofort ihre Freundschaftsspiele bei den Staffelleitern anmelden. Die Mannschaftsmeldelisten können auch durch die Vereine im DFBnet eingepflegt werden. Diese Listen sind bis zum 25.07.2018 geöffnet. Ab dem 26.07.2018 müssen die Vereine wie gewohnt ihre Nachmeldungen schriftlich 2 Tage vor dem gewünschten Einsatz an die Staffelleiter per Email senden.
.

Drucken

OPEL-Cup-Finale fällt aus - Holzweißiger SV tritt nicht an

Der Spielauschuss des KFV bekam gestern endgültig die offizielle Mitteilung des Holzweißger SV, im Finale des OPEL-Cups am Samstag, 16.06.2018 nicht anzutreten. Nach langem Hin und Her, der ursprüngliche Termin, 01.05.2018, wurde vom Verband aus terminichen Gründen abgesetzt, konnte man sich leider nicht einigen.

Der Verein Holzweißiger SV bat den KFV, das Spiel an einen Wochentag im Mai auszutragen, da sich aber die SG Ramsin noch mitten im Abstiegskampf der Landesklasse befand, kam es für diese nicht in Frage. Danach schlug Holzweißig vor, das Endspiel im Juli auszutragen, was dann schon in die Saison 2018/19 greifen würde. Dem konnte natürlich auch nicht entsprochen werden. Trotz verschiedener Versuche, auch der zuerst angebotene Termin, 09.06.2018, wurde vom Holzweißger SV nicht akzeptiert, sagte Holzweißig ab, da man an beiden Terminen aus urlaubstechnischen Gründen nicht genügend Spieler zur Verfügung hat.

Die SG Ramsin wird kampflos Kreispokalsieger 2018 und kann somit kommende Saison im Landespokal antreten.

Das Finale um den ABI-Pokal zwischen der SG Jeßnitz und der Spg. Friedersdorf II / Mühlbeck II findet nun um 14 Uhr im Wolfener Jahnstadion statt.

Drucken

KFV ABI auf Facebook

Termine

<<  <  Juli 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
        1
  2  3  4  5  6  7  8
  9101112131415
16171819202122
232425262829
3031     

Verbände

Downloads

Termine