Sandersdorf und Thalheim gewinnen KFV-Hallentitel 2020

Die beiden Highlights der Hallensaison unseres KFV Anhalt-Bitterfeld, der 6. Midewa-RBW Cup sowie das 12. Hallenmasters konnten die Mannschaften der SG Union Sandersdorf und die SG Rot-Weiß Thalheim für sich entscheiden. In einer wieder proppevollen Ballsporthalle in Sandersdorf sahen die knapp 800 Zuschauer am Abend des 03.01.2020, dass sich in der Vorrunde die Favoriten auf dem Papier (Oberligist Sandersdorf, Verbandsligisten Bitterfeld-Wolfen und Thalheim) nicht leicht taten gegen die Landesligisten und -klassisten, die keineswegs nur Kanonenfutter waren.

In der Gruppe A konnte sich sogar der Landesklasse-Vertreter Zörbiger FC als Tabellenerster vor Oberligist Sandersdorf für das Halbfinale qualifizieren. In der Gruppe B fing Thalheim die Kreisstädter vom CFC Germania 03 Köthen noch ab und belegte Platz 1 vor dem CFC. Bitterfeld-Wolfen schied als 3. der Gruppe A aus, genau wie Reppichau, Aken und Friedersdorf.

Im ersten Halbfinale bezwangen die Köthener Germanen dann Zörbig mit 4:2 und im vorweggenommenen Endspiel zwischen Titelverteidiger Thalheim und Sandersdorf setzte sich Sandersdorf knapp mit 2:1 durch. Das Finale zwischen Sandersdorf und Köthen sah dann den Oberligisten deutlich mit 4:1 vorn und im Spiel um Platz 3 fegten die Thalheimer den Zörbiger FC mit 7:0 von der Platte.

Die Einzelauszeichnungen gingen an die Sportfreunde Marius Kansy (1. FC Bitterfeld-Wolfen, bester Torwart), Marvin Römling (SG Rot-Weiß Thalheim, bester Torschütze mit 7 Treffern) und Brendan Stelmak (SG Union Sandersdorf, bester Spieler).

An dieser Stelle gilt der Dank des KFV an die Firmen Midewa und RBW für die Unterstützung, ebenso gilt unser Dank der SG Union Sandersdorf für die Vorbereitung und Durchführung vor Ort sowie an alle ehrenamtlichen Helfer rund um die wiederum sehr gelungene Veranstaltung. Im nächsten Jahr können sich alle Fans den 5. Januar 2021 im Kalender ankreuzen. Dann wird der Midewa-RBW-Cup zum 7. Mal durchgeführt.

Alle Ergebnisse des 6. Midewa-RBW-Cups

Am 06.01.2020 fand die 12. Auflage des Hallenmasters in der altehrwürdigen Heinz-Fricke-Halle statt. Titelverteidiger Raguhn war bereits in der Vorrunde gescheitert. In einem Finalrunde nach dem Modus Jeder gegen Jeden kämpften SV Blau-Weiss Schortewitz, ESV Petersroda, SG Reppichau, SG Rot-Weiß Thalheim, HSV Gröbern und Holzweißiger SV um den Titel. Das Turnier war bis zum Ende spannend, da sich keine der Mannschaften absetzen konnte und somit erst im letzten Spiel zwischen Thalheim und Petersroda die Platzierungen entscheiden sollten. Petersroda benötigte einen Sieg mit 4 Toren Unterschied, um noch Turniersieger zu werden. Die Thalheimer ließen dies jedoch nicht zu und erkämpften sich mit einem 2:2 den Turniersieg vor SV Blau-Weiss Schortewitz. Platz 3 ging an die jungen Mannschaft aus Reppichau, Platz 4 belegte Petersroda vor dem HSV Gröbern und dem Holzweißiger SV.

Die knappe 500 Zuschauer in der Fricke-Halle sahen ein sehr spannendes und vor allem faires Turnier. Die Einzelauszeichnung wurden an Bernhard Noah (SG Reppichau, bester Torwart), Marcel Dropp (SG Rot-Weiß Thalheim, bester Torschütze mit 6 Treffern) und Felix Zieschang (ESV Petersroda, bester Spieler) vergeben.

Hier gilt unser Dank der HG 85 Köthen und deren Team für die Organisation rund um das Turnier sowie allen ehrenamtlichen Helfern rund um das Turnier).

Die beiden Fotos wurden uns freundlicherweise von Uwe Lehmann zur Verfügung gestellt.

Alle Ergebnisse vom 12. Hallenmasters

Drucken

KFV ABI auf Facebook

Termine

<<  <  Februar 2020  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
242526272829 

Verbände

Downloads

Termine

Zur Zeit sind keine Veranstaltungen verfügbar

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.