• Startseite
  • News
  • Vereine
  • DFBnet-Spielbericht
  • DFBnet-Postfach
  • Downloads
  • Termine
  • Suchen
  • Kontakt
  • Impressum / AGB
  • Interner Login

Dabrun-Jessen gewinnt 8. Frauenmasters


Am Sonntag kam es in der Sandersdorfer Ballsporthalle zur 8. Auflage des Hallenmasters für Frauenmannschaften. 8 Vereine aus 4 Kreisverbänden nahmen teil. Als Neuling beim Turnier startete aus dem Saalekreis die Mannschaft von Blau-Weiß Brachstedt. Titelverteidiger SG Dabrun/Jessen konnte sich in einem spannenden Turnier am Ende wieder durchsetzen und gewann den Titel vor der SG Union Sandersdorf und dem SV Glauzig.

Bereits in der Vorrunde gab es das Duell zwischen der Wittenberger Spielgemeinschaft und den Unionerinnen. Das Spiel endete 1:0 für den späteren Cupsieger. Aber auch Union überzeugte mit 2 Siegen und zog zusammen mit Dabrun/Jessen ins Halbfinale. In der Gruppe A marschierte der SV Glauzig souverän mit 3 Siegen ins Halbfinale. Ihnen folgte der SV Schwarz-Gelb Radegast als Gruppenzweiter.

Im Halbfinale traf Glauzig auf die Frauen von Union Sandersdorf und scheiterte an den "Gastgeberinnen" mit 1:3. Im zweiten Halbfinale machte Dabrun/Jessen gegen Radegast kurzen Prozess und siegte mit 7:1.

Das Spiel um Platz 7 zwischen Maasdorf und Brachstedt entschieden die Maasdorferinnen knapp mit 2:1. Platz 5 sicherte sich die SG Abus Dessau. Nach regulärer Spielzeit stand es 2:2 gegen Reppichau. Im 9-Meter-Schießen hatten die Dessauerinnen die besseren Nerven und somit stand es am Ende 4:3 für Abus.

Dann ging es um die Medaillen. Beim Spiel um Platz 3 zwischen Glauzig und Radegast hatten die Glauziger Mädels mit 2:1 knapp die Nase vorn. Das Finale war dann Dramatik pur. Dabrun/Jessen ging schnell mit 1:0 in Führung, doch Union drehte das Spiel und lag nun mit 2:1 in Front. 2 Minuten vor der Schlusssirene kam Dabrun/Jessen zum Ausgleich. 5 Minuten Verlängerung! In dieser trafen die Titelverteidiger noch 2 Mal ins Schwarze und nahmen erneut den Pokal aus den Händen von KFV Präsident Saalbach in Empfang.

Die Einzelauszeichnung verteilten sich wie folgt:
Beste Torhüterin: Christin Richter (SG Union Sandersdorf), beste Torschützin: Nadine Helwig (SG Dabrun/Jessen), beste Spielerin: Gina-Marie Rösener (SV 85 Glauzig).

Der KFV bedankt sich bei allen Helfern rund um das Turnier, bei der SG Union Sandersdorf als Gastgeber, beim Team der Gaststätte "Jukebox 25" für die Bewirtung sowie bei den weit über 100 tollen Fans die wieder zahlreich erschienen und ihre Mannschaften anfeuerten.

Drucken

KFV ABI auf Facebook

Termine

<<  <  September 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
17181920212223
242527282930

Verbände

Downloads