Petersroda und CFC Germania setzen sich durch

Am Freitag, 22.12.2017, wurde das 10. Hallenmasters mit der Vorrundengruppe A eröffnet. Der Holzweißiger SV gab kurz vorher leider seinen Nichtantritt bekannt, so dass der Start nur mit 4 Mannschaften erfolgen konnte. Die Teams einigten sich gemeinsam mit der Turnierleitung auf eine Spielzeit von 15 Minuten, statt der üblichen 12.
Die beiden Favoriten der Gruppe A, Landesligist CFC Germania 03 und Landesklassist und mehrfacher Hallenmasters-Sieger SV Friedersdorf gewannen ihre Auftaktspiele souverän. Der CFC gewann gegen Petersroda 3:1 und Friedersdorf fertigte Gröbern mit 6:0 ab. Die Zuschauer rechneten damit, dass sich diese beiden Mannschaften souverän qualifizieren, aber die Kreisoberligisten wehrten sich.

Gröbern rang im Spiel 3 dem CFC ein verdientes 3:3 ab und Petersroda schlug anschließend Friedersdorf mit 2:1, so dass plötzlich alle 4 Mannschaften Chancen auf das Erreichen der Endrunde hatten. Im vorletzten Spiel schlug dann Petersroda die Gröberner mit 6:1 und qualifizierten sich als erste Mannschaft für das Finalturnier am 30.12.2017. Im letzten Spiel musste nun die Entscheidung fallen, wer von den Favoriten aus dem Turnier raus ist. Friedersdorf konnte zwar 2 Mal in Führung gehen, aber der CFC glich jeweils aus und brachte das 2:2 über die Zeit. Damit qualifizierten sie sich als Tabellenzweiter neben Petersroda für die Endrunde. Friedersdorf und Gröbern sind ausgeschieden.

Drucken

KFV ABI auf Facebook

Termine

<<  <  Juni 2018  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
      1  2  3
  4  5  6  7  8  910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Verbände

Downloads

Termine