Thalheim und Gröbzig qualifizieren sich für die Endrunde

Am gestrigen Nachmittag, 23.12.2017, wurde die Vorrundengruppe B der Hallenmasters der Männer ausgespielt. Neben Titelverteidiger Thalheim standen mit Gölzau, Aken, Gröbzig und Wulfen 4 Vertreter aus dem Altkreis Köthen auf dem Parkett. Dies lieferte neben der sportlichen Brisanz leider auch einige unschöne Szenen hervor.

Zum sportlichen Teil: Titelverteidiger Thalheim gab sich so gut wie kein Blöße und gab nur bei seinem Auftakt gegen Gröbzig 1 Punkt ab. Die weiteren 3 Spiele wurden gewonnen und somit stand Thalheim früh als Endrundenteilnehmer fest. Gröbzig hingegen startete mit einem 0:5 gegen Gölzau ins Turnier und nach dem 3:3 gegen Thalheim waren die Chancen aus Weiterkommen sehr gering. Aber durch 2 knappe Siege gegen Gröbzig und Wulfen war man plötzlich wieder im Rennen und durch die abschließende 3:6-Niederlage der Akener gegen Thalheim war Gröbzig dann als Tabellenzweiter doch in der Endrunde. Aken musste sich mit Platz 3 begenügen und Wulfen und Gölzau belegten die Plätze 4 und 5.

Im Spiel zwischen Gröbzig und Aken gab es dann leider die besagten unschönen Szenen, in denen es sage und schreibe zu 5 Roten Karten gegen Spieler beider Mannschaften gab. Nach einem Foul gegen den Gröbziger Torwart kam es zu Tumulten zwischen den Spielern. Auch ein eigentlich unbeteiligter Gölzauer Spieler mischte hier mit, so dass insgesamt 6 Sportgerichtsverfahren eingeleitet werden müssen.

Am Mittwoch geht es dann mit der Gruppe C weiter.

Drucken

KFV ABI auf Facebook

Termine

<<  Januar 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  1  2  3  4  5  6  7
  8  91011121314
15161718192021
232425262728
293031    

Verbände

Downloads

Termine